Nach oben

You are here

Die Geschichte der Casinospiele Deutschland

Der Spieldrang muss wohl in der menschlichen Natur liegen. Wie sonst wäre die Tatsache zu erklären, dass sich Glücksspiele in jeder Kultur, in jedem Jahrhundert, vom alten Ägypten und dem antiken China über das Römische Imperium bis hin zu den Internet-Casinos des 21. Jahrhunderts finden? Die Geschichte der Casinos und der Casinospiele ist daher lang und faszinierend.

casinospiele

Das kleine Haus der Spiele

Das Wort Casino leitet sich vom Italienischen für "kleines Haus" ab. Es bezog sich ursprünglich auf einen kleinen Pavillon im Park einer großen Villa. Das kleine Haus wurde für Parties mit Musik und Tanz sowie das Knüpfen von Kontakten und manchmal auch für Glücksspiele genutzt. Im Lauf der Zeit übernahmen die Spiele die führende Rolle im Casino und das kleine Haus wuchs sich zu einem großen Glücksspiel-Club aus. Das erste moderne Casino wie wir es heute kennen, wurde im Jahre 1861 in Monaco, heute noch ein Glücksspielzentrum, eingerichtet. Casino-Glücksspiele um Geld wurden in Großbritannien im Jahr 1960 legalisiert, was jedoch viele Briten nicht davon abhielt, weiterhin zum Casinobesuch nach Europa zu reisen.

In den Vereinigten Staaten war Glücksspiel um Geld über die Jahrhunderte hinweg abwechselnd legal und verboten. Die ersten Glücksspielgesetze wurden im 17. Jahrhundert verabschiedet, obwohl Glücksspiele bereits lange vorher traditioneller Bestandteil der amerikanischen Indianer waren. Im Jahr 1931 legalisierte der Bundesstaat Nevada das Glücksspiel, was zur Gründung von Las Vegas als Stadt der Casinos führte. Las Vegas ist heute noch für seine große Anzahl von Casinos und die dort angebotenen unterschiedlichen Spiele bekannt. Das Foxwoods Casino im Bundesstaat Connecticut hat 6.000 Spielautomaten und 350 Spieltische. Das kleine Haus ist heute nicht mehr gar so klein.

Die Geschichte der Spielautomaten

Spielautomaten wurden von dem Mechaniker Charles Fey in Kalifornien in den 1890er Jahren erfunden. Er nannte seinen Spielautomaten "Liberty Bell", er wurde jedoch als einarmiger Bandit allgemein bekannt. Mit der Zeit wurden Spielautomaten mit mehreren Walzen und Zahllinien entwickelt, interessantere Themen und Symbole und eine weiter entwickelte Technologie wie der Zufallsgenerator ersetzten letztendlich die mechanischen Walzen. Diese Entwicklung gipfelte in der Einführung der Online Spielautomaten in den 1990er Jahren, gerade ein Jahrhundert nach der Erfindung der Liberty Bell. Die Entwicklung von Online-Spielautomaten führte wiederum zum Design des Online Video Poker, einem nahen Verwandten. Tatsächlich ist die Geschichte noch lange nicht vorbei, jeden Monat werden neuere, bessere und spannendere Online Spielautomaten entwickelt.

Die Geschichte der Kartenspiele

Moderne Karten, wie wir sie heute kennen, wurden im 14. Jahrhundert in Frankreich überarbeitet. Diese Karten wurden von Ideen übernommen, die in Zentralasien und in den arabischen Ländern aufgegriffen wurden. Der französische Adel war dafür bekannt, mit Karten mit Bildern von Napoleon und anderen Kaisern zu spielen. Ursprünglich hatten Karten vollkommen andere Bilder als heute und waren aus Holz geschnitzt. Die Franzosen sind für die Farben verantwortlich - Karo, Herz, Pik und Kreuz. Mit den Karten entwickelten sich Spiele wie Poker und Blackjack. Blackjack gilt als spätere Version eines Spiels, das als Trente et Un bekannt war, in welchem der Spieler zum gewinnen so nah wie möglich an die Zahl 31 (Trente et Un) herankommen musste. Aus dem Trente et Un entwickelte sich das Vingt et Un, Französisch für 21. Im Lauf der Jahre entwickelten sich andere Varianten dieses Spiels, aber das populärste ist Blackjack mit seinen vielen Varianten oder Pontoon, wie es bei den Briten heißt.

Poker wurde von den Franzosen so benannt und entwickelte sich aus dem persischen Spiel "As Nas". Poker entwickelte sich weiter und verbreitete sich mit den Jahren als eines der heutzutage polpulärsten Casinospiele über die Kontinente.

Casinospiele aus dem antiken China und dem alten Rom

Es gibt viele chinesische Sprichworte, in denen sich Hinweise zum Gewinnen bei Glücksspielen finden, obwohl solche Spiele bis zu den Druidenfesten zurückverfolgt werden können. Chinesen sind seit jeher für Ihre Zahlenspiele bekannt und hieraus haben sich viele der modernen Spiele, wie beispielsweise Keno, entwickelt. Casinospiele gab es jedoch nicht nur in China. Da gibt es die Geschichte eines römischen Adligen, der darauf bestand, dass seine Kutsche umgestaltet werden musste, damit er auf seinem Weg zu Verabredungen Würfelspiele spielen konnte. Es ist ebenfalls überliefert, dass im Römischen Reich ein Gesetz verabschiedet wurde, nach dem alle Söhne Glücksspiele und Würfeln lernen mussten, um mit ihren alternden Vätern spielen zu können. Das zeigt, wie wichtig Glücksspiele und Casinospiele in der römischen Kultur und Gesellschaft waren. Das Wetten auf den Ausgang von Kämpfen war im Verlauf der Geschichte sowohl in orientalischen wie auch in westlichen Kulturen verbreitet.

Craps und Roulette aus Ägypten und Frankreich

Beim Betrachten der heutigen modernen Casinospiele ist leicht zu erkennen, dass diese auf uralten Spielen der einen oder anderen Kultur beruhen. Von Craps, dem Würfelspiel, weiß man, dass es von der Praxis ägyptischer Medizinmänner herrührt, die numerierte Steinchen zusammen mit Knochen warfen, um die Zukunft Kranker zu lesen. Roulette, das erst wirklich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts um sich griff, stammt von dem berühmten Mathematiker Blaise Pascal, der sich das Rouletterad zufällig ausdachte, als er mit dem Perpetuum mobile experimentierte. Von seiner Erfindung des Rouletterades entwickelte sich die populäre Bezeichnung Roulette und wurde zum Flaggschiffsymbol vieler Casinos.

Das Internet-Casino hebt ab

Die neueste und aufregendste Entwicklung in der Geschichte der Echtgeld Casinospiele ist das Echtgeld online-Casino. Mit der Entwicklung und der weit verbreiteten Akzeptanz von Computern stehen neue Arten von Casinospielen zur Verfügung. Menschen, die sich bislang anstellen mussten, um an ihren bevorzugten Spielautomaten zu spielen, können nun Online Spielautomaten spielen, wann auch immer sie wollen. Spiele, die zuvor als zu exklusiv für die meisten Spieler betrachtet wurden, standen im Internet zur Verfügung. Hierfür ist Baccarat ein gutes Beispiel. In traditionellen Casinos war es nur den exklusivsten Gästen gestattet, den für dieses Spiel abgesperrten Bereich zu betreten. Online-Casinos haben Baccarat jedem Spielertyp zugänglich gemacht und der Wetteinsatz ist erheblich geringer als in den extravaganten Spielpalästen.

Mit der Entwicklung von Internet und Zufallsgenerator (RNG) hoben in den 1990er Jahren Online-Casino-Glücksspiele wirklich ab. Seit den 1990er Jahren gab es aufgrund des einfachen Zugriffs und der geringen Wettmindesteinsätze einen Boom beim Online-Casino-Glücksspiel um Geld. Heute gibt es über 2.000 Online-Casinos, die so ziemlich jede Art des Casino-Glücksspiels um Geld anbieten.

Es ist nur natürlich, dass sich die Menschen nach einem langen Arbeitstag entspannen und erfreuen wollen, unabhängig davon, ob sie nun in den kalifornischen Goldminen zu Zeiten des Goldrausch arbeiten oder an einem Computerarbeitsplatz in der modernen Welt. Casinospiele dienten immer schon der Flucht aus dem tagtäglichen Trubel und galten als eine Form der Unterhaltung. Casinospiele haben sich mit den unterschiedlichen Anforderungen der Spieler weiter entwickelt, aber die Originalspiele gibt es immer noch in der einen oder anderen Form. Von den ägyptischen Medizinmännern über die römischen Gladiatoren bis hin zu den Erfindern des Zufallsgenerators hat jeder einen großartigen Beitrag zur Unterhaltung durch Casinospiele geleistet. Beim Spielen eines der vielen Casinospiele sollten Sie sich stets der reichen Kultur- und Sozialgeschichte hinter jedem Spiel bewusst sein.

Jackpots Gesamt

Live Casino

Gewinner